Fallstudien, White Papers und Forschungsergebnisse von Analysten

Holen Sie sich eine Tasse Kaffee und laden Sie sich unsere kostenlosen Publikationen herunter

Zertifizierungs-Report der Technology Evaluation Centers (TEC) – DEACOM ERP für die Prozessfertigung

Zertifizierungs-Report der Technology Evaluation Centers (TEC) – DEACOM ERP für die Prozessfertigung

Die TEC-Zertifizierungs-Reports liefern detaillierte Analysen führender TEC-zertifizierter Softwarelösungen. Diese TEC-Zertifizierung belegt, dass DEACOM ERP spezifische reale Geschäftsprozesse, die von TEC-Analysten ausgewählt wurden, unterstützt und dass die Fragebogendaten zur DEACOM ERP von TEC-Analysten analysiert, ausgewertet und mit bekannten Benchmarks verglichen wurden.

 

Download (nur Englisch)
Frost & Sullivan Best-Practices-Forschung – Customer Value Leadership Award für nordamerikanische ERP für chemische Industrie

Frost & Sullivan Best-Practices-Forschung – Customer Value Leadership Award für nordamerikanische ERP für chemische Industrie

Mit dieser forschungsbasierten Auszeichnung würdigt Frost & Sullivan den Softwarehersteller Deacom für einzigartigen Kundennutzen und die Stärkung der Marktposition der nordamerikanischen ERP-Software für chemische Industrie. Expertise und technisches ERP-Know-how stellen einen Wettbewebsvorteil dar – Deacom gestaltet ERP in einem Einzelsystem, das die Produktivität steigert, Kosten für Upgrades minimiert und komplexe Kundenanpassungen eliminiert.

 

Download (nur Englisch)
Fallstudie: Teasdale Foods

Fallstudie: Teasdale Foods

Im Frühjahr 2017 begann Deacom mit der Implementierung seines ERP-Systems für Teasdale Foods, einem führenden Produzenten und Lieferanten lateinamerikanischer Lebensmittel mit Hauptsitz in Atwater, Kalifornien. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren organisch und durch Übernahmen immens gewachsen und hat mittlerweile sechs Betriebsstandorte. Am Ende der Implementierungsphase am letzten Standort haben wir uns mit dem CEO Chris Kiser getroffen, um mit ihm über das Unternehmen, über die Entscheidung für DEACOM ERP und seine Beurteilung des Implementierungsprozesses zu sprechen.

 

Download (nur Englisch)
Fallstudie: AMCO Proteins

Fallstudie: AMCO Proteins

AMCO Proteins, Produzent spezieller Proteinprodukte, nutzte wie viele weitere Produzenten in den USA unterschiedliche individuell angepasste Software-Technologien mit jeweils spezifischen Leistungen. Auch wenn das Unternehmen einige Jahre lang überleben konnte, wurden die Lücken in den komplexer werdenden Geschäftsprozessen immer markanter.

 

Download (nur Englisch)
Fallstudie: California Custom Fruits & Flavors

Fallstudie: California Custom Fruits & Flavors

Bei California Custom Fruits & Flavors wurden insgesamt vier Softwaresysteme, die die funktionellen Basisanforderungen des Unternehmens erfüllen konnten, verglichen. Das Unternehmen hat sich für Deacom entschieden – hauptsächlich wegen der Intuitivität der Plattform und einer unkomplizierten Software-Entwicklungsphilosophie.

 

Download (nur Englisch)
Fallstudie: Silver Spring Foods

Fallstudie: Silver Spring Foods

Silver Spring Foods hat die Anforderungen an ein ERP-System im Hinblick auf das Unternehmenswachstum evaluiert. Das System sollte Kundenservice, Buchhaltung, Produktion, Einkauf und Versand managen, leistungsstarke Data-Mining- und Reporting-Funktionalitäten haben, ohne Kundenanpassung konfigurierbar sein, zuverlässigen technischen Support bieten und nicht das geplante Budget übersteigen.

 

Download (nur Englisch)
Fallstudie: D.G. Yuengling & Son

Fallstudie: D.G. Yuengling & Son

In den letzten zehn Jahren ist das Unternehmen D.G. Yuengling & Son stark gewachsen und an die Westküste der USA expandiert. 2010 erkannte die Brauerei, dass die beiden unterschiedlichen und veralteten ERP-Systeme, mit denen die Standorte in Pennsylvania und Florida verwaltet wurden, gerade zum Überleben ausreichten. Eine erfolgreiche Expansion des Vertriebs war nur mit einer von Grund auf neuen Lösung möglich.

 

Download (nur Englisch)
Fallstudie: American Inks and Coatings

Fallstudie: American Inks and Coatings

American Inks and Coatings wurde als kostengünstiger Produzent der hochwertigsten Tinten- und Lackprodukte für die Verpackungsindustrie in den USA gegründet. Als ein veraltetes, kundenspezifisch angepasstes Softwaresystem eine effiziente Unternehmensführung zunehmend behinderte, entschied sich das Unternehmen für eine neue ERP-Lösung, die allen Anforderungen gerecht wird.

 

Download (nur Englisch)
Fallstudie: Synalloy

Fallstudie: Synalloy

Synalloy Corporation entschied sich im August 2008 für DEACOM ERP und hatte bereits sieben Monate später die Software im Echtbetrieb. Seitdem hat das Industrieunternehmen erfolgreich sämtliche Geschäftsbereiche auf die Plattform übertragen und migriert auch neue Firmenübernahmen auf DEACOM ERP.

 

Download (nur Englisch)
White Paper: Internationalisierung – globale Anforderungen mit DEACOM ERP-Software abbilden

White Paper: Internationalisierung – globale Anforderungen mit DEACOM ERP-Software abbilden

Um international erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen eine Reihe von Herausforderungen bewältigen. Die ERP-Software von Deacom sorgt dafür, dass Kunden in mehreren Ländern agieren können und die unterschiedlichen Anforderungen hinsichtlich rechtlicher Vorschriften, Sprache, Lieferbeschränkungen, Währung, Steuern und Reporting erfüllen.

 

Download (nur Englisch)
White Paper: 10 Vorteile einer Einzelsystem-ERP-Lösung

White Paper: 10 Vorteile einer Einzelsystem-ERP-Lösung

Die Vision der ersten Entwicklungsschritte von ERP-Software war eine Anwendung, die den freien Informationsaustausch zwischen allen Abteilungen in einem Unternehmen ermöglicht. Die Aufgabe von ERP war simpel – der Informationsfluss sollte erleichtert und das Unternehmen auf diese Weise weniger komplex werden. Es entstanden integrierte Softwaresysteme. Das klingt nach einem wahr gewordenen Traum. Die Realität sieht jedoch leider häufig eher wie ein Albtraum aus. Die Idee, einen zentralen Speicherort für alle Informationen zu erschaffen, war gut – verschiedene, aneinandergereihte Systeme erzeugten jedoch eher voneinander abgeschottete Informationsblöcke. Und wie bei den Gliedern einer Kette stellen die Verbindungen dazwischen die größten Schwachpunkte jedes ERP-Systems dar.

 

Download (nur Englisch)
White Paper: Bleiben Sie nicht im ERP-Treibsand stecken

White Paper: Bleiben Sie nicht im ERP-Treibsand stecken

Haben Sie so viel Geld, Zeit und Energie in Ihr ERP-System investiert, dass Sie sich von ihm vereinnahmt fühlen? Häufen sich unerwartete Rechnungen für Anpassungen und Upgrades? Haben Sie das Gefühl, wegen ständiger Neuinvestitionen in Ihre ERP-Lösung immer tiefer und tiefer zu sinken?

 

Download (nur Englisch)

White Paper: Die Bedeutung des JETZT im ERP

Wir erwarten, dass wir die Echtzeit-Informationen, die wir brauchen, in Sekundenschnelle erhalten können. Dieser Bedarf nach Informationen „JETZT“ ändert unsere Art der Geschäftsabläufe.

 

Download (nur Englisch)
White Paper: Aufgeblähte ERP-Systeme

White Paper: Aufgeblähte ERP-Systeme

Erfahren Sie, warum viele ERP-Softwarelösungen inzwischen so aufgebläht sind, dass die Software, die das Unternehmen effizienter gestalten sollte, nun die Flexibilität, Reaktions- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen einschränkt.

 

Download (nur Englisch)