Die beste ERP für den Produktionsbereich

Warum entscheiden sich weltweit tätige Hersteller und Vertriebsgesellschaften zur Verwaltung ihrer Unternehmen für die ERP von DEACOM?

Warum ist DEACOM die beste ERP im Produktionsbereich?

Die ERP-Software von Deacom bietet auf einer einzigen, zentralisierten Plattform die größte funktionale Fundierung, die Fertigungsunternehmen zur Durchführung ihrer Geschäftsabläufe benötigen. Das bedeutet, dass wir Kunden im Vergleich zu anderen ERP-Anbietern die größtmögliche Funktionalität anbieten. Wir konzentrieren uns darauf, die spezifischen Bedürfnisse weltweit agierender Hersteller und Vertriebsgesellschaften zu erfüllen. Wenn Sie sich für die beste ERP-Herstellungssoftware entscheiden, dürfen Sie sich nicht nur mit der grundlegenden Rechnungsführung, dem Einkauf und dem Bestandsmanagement befassen, sondern müssen auch sicherstellen, dass andere kritische Bereiche Ihres Unternehmens wie Lieferkettenplanung, Herstellungsabläufe, Lagerung und Dokumentenerstellung abgedeckt werden.

Was unterscheidet DEACOM von anderen ERP-Systemen?

Eine typische ERP-Struktur besteht aus einem Grundpaket, mit dem Sie Ihre Forderungen, Verbindlichkeiten, den Einkauf, die Hauptbuchführung und den Lagerbestand verwalten können. Diese Systeme sind auf ein allgemeingültiges Modell ausgelegt, das an viele unterschiedliche Formen von Unternehmen verkauft werden kann. Bei dieser Art von ERP ist es Dritten möglich, Funktionen für einen spezifischeren vertikalen Markt „hinzuzufügen“ (viele Entwickler entwickeln diese Funktionen auch selbst und vermarkten diese dann als Zusatzmodule). Im Fall von Prozessherstellern können diese zusätzlichen Funktionen beispielsweise Zusammensetzung, Qualitätskontrolle und ein Warehouse-Management-System (WMS) umfassen.


Der Unterschied von Deacom im Vergleich zu anderen Systemen besteht darin, dass wir alle diese Funktionen in einem System vereinigen. Wir konzentrieren uns auf die Betreuung von Herstellern und Vertriebsgesellschaften, weshalb wir die erforderlichen Funktionen in eine Kernplattform integrieren können, ohne dass ein Bedarf für zusätzliche Funktionen oder schwerfällige Zwischenlösungen besteht, die die herkömmliche ERP-Implementierung erschweren.

Was umfasst das ERP-System von Deacom?

Wir haben über zwei Dutzend Funktionsbereiche integriert, die für die Betriebsabläufe einer Herstellerfirma essentiell sind. Diese Leistungsfähigkeiten werden von den Inhouse-Entwicklern von Deacom entwickelt und sind bei der ERP-Plattform bereits enthalten. Sie umfassen Funktionen, die den Kunden die Handhabung ihrer täglichen Unternehmensaktivitäten, der Berichterstattung über die Leistung und den Zusammenschluss vielfacher Unternehmensprozesse ermöglicht. Zu diesen Funktionen gehören unter anderem:


  • Buchführung
  • Losfertigung
  • Business Intelligence
  • Catch Weight
  • CRM
  • Direkte Filialbelieferung
  • Unterlagen
  • E-Commerce
  • EDI
  • Zusammensetzung
  • Hauptbuchführung
  • Bestandsverwaltung
  • Mobiler Zugang
  • MRO
  • MBP
  • Point of Sale
  • Produkt-/Vertriebskonfiguration
  • Einkauf
  • Qualitätskontrolle
  • F&E
  • Regulatorische Berichterstattung
  • Verkauf
  • Serialisierung
  • Lagerhaltung

Wie können Hersteller und Vertriebsgesellschaften von diesen Möglichkeiten in einem einzigen System profitieren?

Der Hauptvorteil eines Einzel-ERP-Systems wie DEACOM ist es, dass Sie die Prozesskontrolle über das gesamte Unternehmen haben. Dafür ist es erforderlich, dass diese Komponenten und andere wichtige Bausteine Teil desselben ERP-Systems sind. Wird eine dieser Komponenten über ein separates System bereitgestellt (manuell oder von außerhalb des Systems), können Schritte übersprungen werden und somit zu Unterbrechungen bei der Prozesssteuerung führen.


Ein Beispiel hierfür ist, wenn ein Fertigungsmitarbeiter Material für eine Produktionscharge ausgibt. Dies geschieht in der Regel über ein WMS-System, bei dem die Materialien über ein Scangerät ausgewählt und in den Produktionszyklus gebracht werden. Da das WMS-System Teil der Gesamt-ERP-Plattform ist, kennt es den QK-Prozess, der gegebenenfalls durchgeführt wird. Wenn nun ein Mitarbeiter versucht einen Artikel zu scannen, der den QK-Prozess nicht durchlaufen hat, wird der weitere Ablauf blockiert.

In welchem anderen Bereich des ERP-Systems von Deacom kann die Prozesskontrolle Einfluss nehmen?

Die Erstellung ordnungsgemäßer Dokumentationen bevor der Hersteller seine Produkte verschickt, ist ein wichtiges Element im Geschäftsablauf, insbesondere in regulierten Branchen. Es kann nicht erwartet werden, dass ein Unternehmen, das gegebenenfalls auf Tausenden von Dokumenten beruht, skaliert werden kann, wenn diese alle noch manuell erstellt werden. Die Tools zur Dokumentenerstellung von Deacom werden direkt in die ERP-Software eingebaut und beziehen die Daten aus unterschiedlichen Systembereichen.


Um beispielsweise die versandfertige Ware auf einen Lastkraftwagen zu verladen, ist eine Reihe von Dokumenten erforderlich. Dies kann den Frachtbrief, die Analysebescheinigung (CoA) oder eine Versandliste umfassen. Bei einer internationalen Sendung muss zudem eine Pro-Forma-Rechnung oder eine Gefahrgutanmeldung beigelegt werden. Alle diese Dokumente kommen direkt aus dem ERP-System. Dieses System ist einer der letzten Kontrollpunkte, der Ihnen bestätigt, dass alle Ihre Prozessabläufe abgeschlossen wurden.


Sobald die Abläufe festgelegt wurden, lässt DEACOM ERP die Erstellung von Dokumenten nur zu, wenn alle anderen Prozesse, die zuvor abgeschlossen sein müssen, auch tatsächlich abgeschlossen wurden. Wächst ein Unternehmen oder werden neue Mitarbeiter eingelernt, besteht oftmals eine Tendenz dazu, diese Abläufe und Verfahren zu umgehen (insbesondere wenn Aufgaben manuell durchgeführt werden). Die in DEACOM eingebauten Stage-Gates sorgen dafür, dass Ihr Unternehmen die volle Kontrolle darüber hat. Die Idee dabei ist, dass es in DEACOM mehrere Stopp-Punkte gibt, an denen Sie den Prozess dazu zwingen können, genau das auszuführen, was Sie vorgeben. Auch wenn in diesem Prozess Störungen vorliegen und die Mitarbeiter gegen den Prozessablauf verstoßen, kann dies mittels nachfolgender Stage-Gates beseitigt werden. Am letzten Gate steht dann die Dokumentenerstellung.

Kann mit Deacom die Software personalisiert werden, um die Anforderungen des Herstellers zu erfüllen?

Das einzigartige Entwicklungsmodell von Deacom ermöglicht die ständige Verbesserung der Software. Wir haben pro Kunde durchschnittlich 23 Verbesserungen vorgenommen, um die jeweiligen spezifischen Unternehmensanforderungen zu erfüllen. Diese Funktionsverbesserungen werden dann wiederum allen Kunden zur Verfügung gestellt. In Verbindung mit der Einfachheit der Upgrades benutzen deshalb 90 % der Kunden eine DEACOM-Version, die innerhalb der letzten drei Jahre veröffentlicht wurde.


Bei sehr speziellen kundenspezifischen Eingliederungen unterstützt das ERP-System zudem die codebasierte Konfiguration. Die interne Skriptsprache von DEACOM kann für die Beeinflussung eines breiten Spektrums des ERP-Systems wie Hauptbuchführung, Vertriebs- und Kaufaufträge, Produktion, Qualitätskontrolle, Lagerbestandsmanagement und vieles weitere eingesetzt werden.

Wer benutzt bereits das ERP-System von Deacom?

Deacom bietet sein ERP-System einer wachsenden Anzahl von Unternehmen aus der Lebensmittel- und Getränke-Branche, Herstellern von Chemikalien, Farben und Lacken sowie pharmazeutischen und nutrazeutischen Unternehmen auf der ganzen Welt an. Zu den besonders erwähnenswerten Unternehmen gehören Silver Spring Foods, California Custom Fruits & Flavors, D. G. Yuengling & Son, Inc., Magni Industries, Synalloy, Contract Pharmacal Corp. und TerrAscend. Die Erfahrungen, die diese und andere Unternehmen mit ihrem DEACOM ERP-System gemacht haben, können Sie auf unserer Kundenreferenz-Seite nachlesen.

Erfahren Sie mehr über Deacoms ERP-Software

Buchführung

Buchführung

Übertragen Sie alle Außenstände und Verbindlichkeiten sowie Arbeitsverfolgung, Bestandskontrolle und Auftragskostenrechnung direkt in das Hauptbuch.

Fertigungsbetrieb

Fertigungsbetrieb

Behalten Sie den kompletten Überblick über Losfertigung, Arbeitsverfolgung, MRO und mehr von einem zentralisierten Standort.

Lieferkettenplanung

Lieferkettenplanung

Minimieren Sie die Handhabung von Beständen und maximieren Sie die Produktionsleistung gemäß Ihrer tatsächlichen und prognostizierten Angebots- und Nachfragesituation.

Lagerhaltung

Lagerhaltung

Mit dem WMS-System von Deacom können Sie ein neues Niveau funktionaler Präzision für Ihre Produktions- und Vertriebstätigkeiten erreichen.